Zucchinischiffchen mit Überraschungsfüllung

Unsere Zucchinipflanze war in den letzten Wochen sehr fleißig und hat uns eine Fülle an leckeren, grünen Zucchini beschert.

Um etwas Abwechslung in den Speiseplan zu bringen, habe ich ein wenig experimentiert und mal eine ganz andere Füllung für meine Zucchinischiffchen ausprobiert. Es hat sich gelohnt. Meine hungrigen Mäuler waren begeistert.

Rezept:

Zutaten:

  • 1 große Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g Frischkäse
  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 100g geriebenen Käse
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma

Zubereitung:

  • Zunächst schneidenwir die Zwiebel in kleine Würfel, hacken den Knoblauch und braten beides in etwas Olivenöl schön goldbraun.
  • In der Zwischenzeit schneiden wir die Zucchini längs zu zwei Schiffchen auf, entfernen das Fruchtfleisch mit einem Löffel, schneiden das Fruchtfleisch in kleine Stücke und geben es in eine Schüssel.
  • Anschließend würfeln wir die Tomaten und geben diese mit in die Schüssel.
  • Dann geben wir den Thunfisch und den Frischkäse hinzu, vermengen alles gut und schmecken die Masse mit Salz, Pfeffer, Curry und Kurkuma gut ab.

wp-image-54957430.jpg

  • Nun füllen wir die Masse in die Schiffchen und streuen den geriebenen Käse großzügig darüber
  • Die restliche Füllmasse vermengen wir mit den gehackten Tomaten (Dose), schmecken noch einmal mit Gewürzen ab und füllen sie in eine Auflaufform.
  • Anschließend setzen wir die Schiffchen darauf und backen die Köstlichkeit bei 180Grad/Umluft für ca. 35-40 Minuten im Ofen.

Zucchinischiffchen

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und natürlich einen Guten Appetit.

Das Rezept habe ich zur Blogparade der lieben Kerstin von Altmuehltaltipps verlinkt. Sie wird aus allen Rezepten ein Zucchinirezeptebüchlein zusammenstellen. Eine tolle Idee und schon einmal vielen lieben Dank dafür!

 

Ein weiteres, leckeres Zucchinirezept findet ihr hier:

Zucchinimuffins

 

 

 

 

 

Und schwupp: Jetzt gehts noch zum Creadienstag, Dienstagsdinge und Freutag.

Advertisements