#7 Ein Sonntag ohne Kuchen ist kein Sonntag“ – Zupfkuchen à la Oma

#7 Ein Sonntag ohne Kuchen ist kein Sonntag“ – Zupfkuchen à la Oma

Es ist wieder Sonntag. Es ist wieder Zeit für Kuchen. Zeit für Zupfkuchen. Danach verlangen meine kranken Kinder vehement. Dann soll es so sein.

Das Rezept ist ein uraltes Familienrezept, das ich von meiner Oma bekommen habe. Mit diesem saftigen Kuchen verbinde ich viele schöne Kindheitserinnerungen. Ich habe ihn bereits unzählige Male für meine eigene kleine Familie gebacken. Für meine Kinder ist der Zupfkuchen auch schon fester Bestandteil ihrer Kindheit geworden und wahrscheinlich werden sie irgendwann auch Kindheitserinnerungen damit verbinden.

Mein Lieblingsfamilienrezept darf nun noch zum Sonntagsglück, zur Montagsfreude, zum Creadienstag, und zum Freutag.

Rezept:

Zutaten:

Teig:

  • 400g Mehl
  • 150g Zucker
  • 40g Kakao
  • 1 Packung Backpulver
  • 200g Butter
  • 1 Ei

Füllung:

  • 500g Quark
  • 250g Butter
  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 1 Packung Puddingpulver

Zubereitung:

  • Aus allen Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen.
  • Dann eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und die Seitenränder einfetten. Dann 2/3 des Teiges auf dem Boden und den Seitenrändern auslegen.
  • HINWEIS: Den Teig am Rand möglichst dünn auslegen, damit der Rand nach dem Backen nicht zu dick und trocken wird.
  • Alle Zutaten für die Füllung in eine große Schüssel geben und verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
  • Die Füllung nun in die Form geben.
  • Nun das verbleibende 1/3 Teig zerkrümeln und gleichmäßig auf der Füllung verteilen.
  • Zuguterletzt den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft etwa eine Stunde backen.
  • Nun den Kuchen leicht abkühlen lassen.

Der Zupfkuchen schmeckt am Allerbesten, wenn er noch ein ganz klein wenig warm ist.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und beim anschließenden Genießen.

Guten Appetit,

Eure Zauberfrieda

Mein Lieblingsfamilienrezept darf nun noch zum Sonntagsglück, zur Montagsfreude, zum Creadienstag, und zum Freutag.

Advertisements

20 Gedanken zu „#7 Ein Sonntag ohne Kuchen ist kein Sonntag“ – Zupfkuchen à la Oma

  1. Liebe Zauberfrieda,

    hach ja den Zupfkuchen kenne ich und verbinde damit auch die ein oder andere Errinnerung. Muss ich wohl mal wieder backen…damit die Backlust auch bei meinen Kiddies geweckt wird. (lach) Die Kuchen essen Lust haben Sie auf jeden Fall schon einmal…

    Viele liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte
    P.S. Schau mal in dein Mailfach…

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Birgitt,
      das ist bei uns ganz ähnlich. 😊 Zupfkuchen gibt es gefühlt ständig. Als Springform, Blech oder auch als Muffin. Es ist aber auch wirklich ein unschlagbares Rezept.

      LG und Guten Appetit beim nächsten Zupfkuchenfamilienschmaus

      Gefällt mir

  2. Hmmm, was für ein leckerer Kuchen, liebe Zauberfrieda! Danek für das Rezept und die so apptitanregenden Bilder! Am liebsten würde ich gleich losbacken ;O)))
    Deine Wünsche haben geholfen, Internet ist wieder in Ordnung und ich kann eine ausgiebige Blogrunde drehen ;O)))
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Frau Zauberfrieda
    Wenn ich so einen Kuchen zaubern könnte…..würde meine Tochter nur noch nach dem verlangen, da bin ich sicher!
    vielleicht sollte ich es mal ausprobieren mit dem zaubern – immerhin war mein früherer Blogname „zaubersterne“ 😉
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein zauberhaftes Weekend
    Liebe Grüsse
    Miri

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Miri,
      mit diesem ehemaligen Blognamen wirst du diesen Kuchen zaubern können.
      Ich kann dich nur ermuntern, ihn zu backzaubern. Es geht wirklich einfacher als gedacht und deine Tochter wird ihn lieben.

      Ein sonniges Wochenende wünscht dir die Zauberfrieda

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s