Fadenzauber und die neue Sucht

Fadenzauber und die neue Sucht

Vor einigen Wochen zeigte mir eine Kollegin ein tolles Amigurumi, das sie für das Baby einer weiteren Kollegin gehäkelt hatte. Ich war absolut begeistert und es entwickelte sich folgende Konversation:

Ich: „Oh, das ist aber toll. So etwas würde ich auch gern können. Gut, häkeln kann ich, aber ich habe mich noch nie an ein Amigurumi herangewagt.“

Sie: „Das ist gar nicht schwer. Ich habe viele Anleitungen und meine Schwiegermama bringt von der Arbeit immer Garnreste mit. Ich habe viel zu viel davon Zuhause und bringe dir ein paar Reste mit.“

Ich: „Ja, das wäre toll. Aber lass dir Zeit. Vor Ostern habe ich so und so wenig Spielraum.“

Sie: „Okay! Na, ich such dir bei Gelegenheit ein paar Garnreste raus und leg sie dir an deinen Platz.“

Ich: „Klasse! Da freu ich mich sehr.“

Exakt zwei Tage später hatte ich einen großen Beutel mit Garnresten (Eigentlich sind es keine Reste, sondern komplette Rollen.) an meinem Platz stehen. Meine Freude war riesig und natürlich konnte ich nicht an mich halten. Die Idee war, je einen Osterhasen für meine Kids für das Osternest zu häkeln.

incollage_20180503_2250206991781388979.jpg

Gesagt, getan. Auf der Internetseite „Ribbelmonster“ habe ich eine leicht verständliche Anleitung für den Hasen Ono gefunden. Er ist ca. 12cm groß und einfach nur zuckersüß. Also machte ich mich ans Werk und tatsächlich, es war nicht so schwer. Nach etwa sechs bis acht Stunden war „Stups“ geboren:

incollage_20180503_225508745415711821.jpg

incollage_20180503_2252283451404960236.jpg

Dieser lag bei meinem Sohnemann im Osterkorb und löste große Freude aus. Ein weißer Ono hüpfte mir auch noch für mein Tochterkind von der Häkelnadel. Und unsere Fellnase hat auch schon Freundschaft mit den beiden Schlappohren geschlossen. Zu süß.

Ich freue mich so unglaublich über die beiden Fellohren. Deshalb habe ich beschlossen, dass weitere Figuren folgen werden….

So, nun hüpfen die beiden Schlappohren erst einmal mit Begeisterung zum Creadienstag, Häkeline, Auf den Nadeln, Amigurumi-Love-Linkparty und Fannys liebste Maschen

Advertisements

8 Gedanken zu „Fadenzauber und die neue Sucht

  1. Liebe Zauberfrieda,
    die Kleinen sind ja wirklich zu süß! Ich bin gerade an einem Bärchen dran ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein sonnigschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    Gefällt 1 Person

  2. Liebes Zauberfriedachen,

    deine beiden Hasen sind einfach nur total süß geworden … deine beiden Kiddies haben sich sicher sehr darüber gefreut. Meine lieben ihre Amigurumis und ich mag sie auch sehr gerne. 🙂

    Viele liebe Grüße sendet dir die Nähbegeisterte

    Gefällt 1 Person

      1. Liebe Zauberfrieda,

        jeep wie du ja entdeckt hast, habe ich erst heute zufällig ein paar Amigurumis gezeigt.
        Es gab aber auch schon zu Weihnachten mal welche zu sehen … aber lass mich mal überlegen das ist schon zwei Jahre her. 🙂

        Ich mag Amigurumis auch total und kann dich verraten es wird mehr geben. Das heißt wenn ich bis dahin meine Finger wieder bewegen kann und meine Häkelnadel bis zum schluss hält.

        Habe einen tollen Dienstag und ganz liebe Grüße von deiner Nähbegeisterten 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s